Beruflicher Werdegang

ab 1970 Jurastudium in Bielefeld und Bonn

ab 1976 Refrendariat in Aachen und Köln; Steuerrechtslehrgang zur Erlangung der Fachanwaltsbezeichnung in Detmold; Wahlstation beim Finanzgericht in Köln

ab 1979 Beamter des Höheren Dienstes (Regierungsrat, später Oberregierungsrat) in der Finanzverwaltung des Landes NRW bei den Finanzämtern Arnsberg, Meschede und Hamm. Tätigkeit als Sachgebietsleiter (=Abteilungsleiter) und Hauptsachgebietsleiter (=abteilungsübergreifende Steuerung der Tätigkeit des gesamten Finanzamtes) unter anderem für Einkommen-, Körperschaft-, Erbschaft-, Grunderwerbsteuerrecht, Abgabenordnung, Vollstreckung, Betriebsprüfung, Rechtsbehelfe einschließlich Klage- und Revisionsverfahren, Betreuung von Steuerstraftaten. Unter anderem habe ich mehr als 2.000 Betriebsprüfungen und mehr als 5.000 Rechtsbehelfsverfahren einschließlich Klage und Revisionsverfahren abgewickelt und durchgeführt.

ab 1998 Rechtsanwalt in Arnsberg mit überwiegender Tätigkeit im Steuerrecht und Steuerstrafrecht.

 

Privater Werdegang

geboren am 2.1.1952 als Sohn des Zahnarztes Dr. Alfred Vieth und seiner Frau Helga, geb. Reichel

Schulbesuch der Grundschule und des Gymnasiums Laurentianum in Arnsberg von 1958-1970

Verheiratet seit 3.8.1979 mit der Studienrätin Ingrid Vieth, geb. Blume.

Zwei Kinder: Sohn Thomas, geb. 1983, Tochter Beate, geb. 1986